Fraktur-Verlag Holger & Monika Bödeker GbR
Programm » Historische Reprints

Brüderlichkeit    
Brüderlichkeit
von Walter Bloem
Mit einer Vielzahl patriotischer Werke war Walter Bloem einer der beliebtesten Deutschen Autoren am Anfang des vergangenen Jahrhunderts. Auch "Brüderlichkeit", sein 1922 erstmals erschienes vehementes Plädoyer gegen Antisemitismus und Intoleranz in Studentenschaft und Gesellschaft, erreichte riesige Auflagen.
Der Autor schildert den Weg eines jungen jüdischen Studenten, der gegen alle Widerstände seinen Weg in der Verbindung seines Vaters geht. Er beschreibt detailliert die Ablehnung und die Schikanen, denen sich Juden in der Weimarer Republik ausgesetzt sahen, ungeachtet ihres Fronteinsatzes im Ersten Weltkrieg, ungeachtet auch des Toleranzprinzips der studentischen Corps. Bezeichnenderweise bezahlt Bloems Held Ludwig Löwenstein in dem Moment, in dem er sein Ziel der Gleichberechtigung erreicht hat, mit dem eigenen Leben: Er fällt im Pistolenduell mit einem Nichtjuden, aber er hat dieses Duell und damit - nach den damals üblichen Vorstellungen - die Anerkennung seiner Ehre erreicht.
328 Seiten, Hardcover, Format 18,8 x 13,4 cm. Reprint 2006 als Edition Studentica im SH-Verlag,
ISBN 978-3-89498-170-9.
 
Ausschnitte aus dem Inhalt:

Brüderlichkeit, Seite 70-71
Brüderlichkeit, Seite 70-71
  Brüderlichkeit, Seite 204-205
Brüderlichkeit, Seite 204-205
  Brüderlichkeit, Seite 280-281
Brüderlichkeit, Seite 280-281

Online-Shop - Gesamtprogramm - Impressum